Denkmal-Immobilien
Denkmal-Immobilien
Denkmal-Immobilien
Denkmal-Immobilien

Denkmalimmobilien Leipzig

Denkmalgeschützte Immobilien in Leipzig und im Leipziger Umland entwickeln sich dynamisch.

Vorteil durch Denkmalabschreibung

Sanierungsbedürftige Häuser und Wohnungen in Leipzig Stadt sowie im Landkreis Leipzig bieten Ihnen als Erwerber die Möglichkeit, den hohen Sanierungsaufwand im Rahmen der Denkmalschutzabschreibung steuerlich zu nutzen.

Im Ergebnis honoriert der Staat Ihr Engagement für die Erhaltung historisch wertvoller Bausubstanz je nach Rahmendaten mit rund einem Drittel der Investitionskosten.

Diesen Vorteil können sowohl Kapitalanleger als auch Eigennutzer in Anspruch nehmen.

Leipzig - Stadt oder Speckgürtel?

Der Leipziger Wohnungsmarkt entwickelt sich dynamisch. Dabei hat sich die Zahl denkmalgeschützter Wohnhäusern, die noch saniert werden müssen, stark reduziert. Zudem sind die besten Lagen schon lange verkauft und die Preise für Neubauten in innerstädtischen Baulücken erreichen schwindelerregende Höhen.

Zu Ende 2021 zählt Leipzig mehr als 609.000 Einwohner. Der weitere Zuzug in die Stadt wird aber inzwischen durch Wanderungsverluste in die Großen Kreisstädte des Landkreises Leipzig gebremst. Im Prognos Zukunftsatlas wird die Region Leipzig wiederholt als Aufsteiger des Jahres genannt.

Die Einwohnerentwicklung der Stadt Leipzig ist nach wie vor hoch, erreicht aktuell aber keine neuen Spitzenwerte. Insbesondere junge Familien zieht es ins ruhigere und (noch) günstigere Umland.

Die Kreisstädte Wurzen und Grimma im Leipziger Speckgürtel erleben im Sog der Entwicklung in Leipzig seit etwa 2017 einen dynamischen Aufschwung.

Für den Kapitalanleger bieten daher die Angebote an Denkmalimmobilien im Landkreis Leipzig – allen voran in den Kreisstädten Wurzen und Grimma – eine sehr gute Möglichkeit, mit Hilfe der Denkmalabschreibung aus Steuerlast privates Immobilienvermögen zu bilden. In Sanierung befindliche Wohnungen werden dort bereits vor Fertigstellung vermietet.

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, daß sich seit etwa 2 Jahren zentrumsfernere Lagen im Verhältnis zu zentrumsnahen Lagen überproportional entwickeln. Preislich ist es also inzwischen attraktiver, im Leipziger Umland zu kaufen.

Eine treibende Kraft für das Umland ist der Ausbau des Nahverkehrs.
Die Stadt Wurzen ist mit der REGIO-Bahn nur 16 Minuten vom Leipziger Hauptbahnhof entfernt und zusätzlich angebunden durch die S-Bahn.

Der Ausbau des S-Bahnnetzes nach Grimma ist beschlossene Sache und soll 2024 abgeschlossen sein.

Der Wohnungsmarkt in Leipziger Umland entwickelt sich entsprechend sehr gut. Trotz verstärkter Denkmalsanierungs- und Neubautätigkeit steigen die Mieten in allen Segmenten weiter deutlich an. Im Segment ab 3-Zimmer aufwärts gibt es keinen Leerstand. Potentielle Mieter tragen sich auf Wartelisten ein.

„Die städtische Bevölkerungsvorausschätzung 2016 erwartet in ihrer Hauptvariante einen Zuwachs um fast 154.000 Personen (+27 Prozent) auf rund 722.000 Einwohner bis 2030, in ihrer unteren Variante um 106.000 auf 674.000 Einwohner. Die Stadtverwaltung rechnet mit einer Nachfrage nach ca. 51.000 bzw. 78.000 Wohnungen.

Ausgehend von einer Reaktivierung von ca. 7.100 leer stehender Wohnungen (zumeist in denkmalgeschützten Gründerzeithäusern) und einer weiteren Bautätigkeit im Bestand (ca. 3.400 Wohnungen) erfordert das prognostizierte Wachstum bis 2030 den Neubau von Mehrfamilienhäusern mit 33.000 bzw. 59.000 Wohnungen.“ (Monitoringbericht Wohnen 2016/2017: Trends und Tatsachen in Leipzig)

Weil dies in Leipzig nicht zu schaffen ist, boomt das zentrumsnahe und per Zug und S-Bahn angebundene Umland.

Denkmalimmobilien in Leipzig / LKr. Leipzig

2022/2023: Vier weitere Denkmalimmobilien in Wurzen in Planung!

Wir helfen Ihnen, sich zum richtigen Zeitpunkt für das richtige Objekt zu entscheiden.

Profitieren Sie von unserem Service

Scroll to Top