Denkmalimmobilien Leipzig

Denkmalgeschützte Immobilien werden knapp

Der Leipziger Wohnungsmarkt entwickelt sich dynamisch. Dabei hat sich die Zahl denkmalgeschützter Wohnhäusern, die saniert werden, stark reduziert. Kompensiert wird dies durch eine zunehmende Neubautätigkeit. Auch Modernisierungen im Bestand gewinnen an Bedeutung.

Für den Kapitalanleger verknappen sich daher die Angebote an Denkmalimmobilien und die Möglichkeit mit Hilfe der Denkmalabschreibung aus Steuerlast privates Immobilienvermögen zu bilden.

Interessant zu beobachten ist, daß sich zentrumsfernere Lagen im Verhältnis zu zentrumsnahen Lagen überproportional verteuern. Preislich ist es also inzwischen attraktiver, die nominal etwas teureren Zentrumslagen zu kaufen.

Die Einwohnerentwicklung ist nach wie vor hoch, erreicht aktuell aber keine neuen Spitzenwerte. Eine Dämpfung der Mietnachfrage ist aber noch lange nicht zu erwarten. In Sanierung befindliche Wohnungen werden bereits vor Fertigstellung vermietet.

Zu Ende 2016 zählt Leipzig mehr als 585.000 Einwohner. Ein Zuzugssaldo von rund 12.000 Menschen. Gleichzeitig sank die Arbeitslosenquote auf den niedrigsten Wert (7,9%) seit der Wende.
Sowohl hinsichtlich des Arbeitsmarktes als auch bei der Bevölkerungszunahme steht die sächsische Metropole Leipzig auf Platz 1 der fünfzehn größten deutschen Städte.

Mit mehr als einer Million Tonnen Fracht verzeichnet der Flughafen Leipzig/Halle das zwölfte Rekordjahr in Folge. Leipzig/Halle ist der hinter Frankfurt der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland und der fünftgrößte in Europa.

Logischerweise spielen bei den Planungen der Stadt inzwischen auch Szenarien mit über 720.000 Einwohnern bis zum Jahr 2030 eine ernstzunehmende Rolle. Denn die Realisierung von Nahverkehrsplänen, die diesem Wachstum ganzheitlich gerecht werden sollen, benötigen einen Vorlauf von 15 Jahren und mehr. Daher nennt der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehr als das derzeit wichtigste Vorhaben. Hier sind allein beim ÖPNV Investitionen von einigen hundert Millionen Euro nötig.

Der Wohnungsmarkt in Leipzig entwickelt sich entsprechend sehr gut. Trotz massiver Denkmalsanierungs- und Neubautätigkeit steigen die Mieten in allen Segmenten weiter deutlich an. Der Leerstand sinkt stetig. Ebenso die Zahl der sanierungsbedürftigen denkmalgeschützten Wohnungen. Die Neubautätigkeit steigt in jüngster Zeit entsprechend stark an.
So vermeldet der Monitoringbericht der Stadt Leipzig, daß der Wohnungsmarkt seit 2015 in eine Phase der zunehmenden Anspannung getreten sei.

„Die städtische Bevölkerungsvorausschätzung 2016 erwartet in ihrer Hauptvariante einen Zuwachs um fast 154.000 Personen (+27 Prozent) auf rund 722.000 Einwohner bis 2030, in ihrer unteren Variante um 106.000 auf 674.000 Einwohner. Die Stadtverwaltung rechnet mit einer Nachfrage nach ca. 51.000 bzw. 78.000 Wohnungen. Gedeckt werden kann sie durch Sanierung derzeit nicht bewohnbarer Denkmalimmobilien und Bauen im Bestand – vor allem Ausbau von Dachgeschossen, auch Umnutzung alter Fabrikgebäude usw. – sowie durch Neubau von Ein- und Mehrfamilienhäusern.

Ausgehend von einer Reaktivierung von ca. 7.100 leer stehender Wohnungen (zumeist in denkmalgeschützten Gründerzeithäusern) und einer weiteren Bautätigkeit im Bestand (ca. 3.400 Wohnungen) erfordert das prognostizierte Wachstum bis 2030 den Neubau von Mehrfamilienhäusern mit 33.000 bzw. 59.000 Wohnungen.“ (Monitoringbericht Wohnen 2016/2017: Trends und Tatsachen in Leipzig)

Denkmalimmobilien in Leipzig

Leipzig Gründerzeithaus Reudnitz
  • Erwerb einzelner Wohnungen möglich
  • Sanierungsanteil (AfA) ca. 75%

    (Festsetzung obliegt der Finanzverwaltung nach Fertigstellung)

  • Fertigstellung 2018/2019
  • Anzahl Wohneinheiten 10
  • Wohnflächen ca. 710qm
  • KfW-Förderung 151 / 159
  • Zusatzinfo Global inkl. 4 PKW-Stellplätze
    (je 8.500€), barrierefrei
  • Verkaufsstart VERKAUFT
Leipzig Gründerzeithaus Leipzig-Mockau
  • Aktuell nur Globalerwerb möglich
  • Sanierungsanteil (AfA) ca. 75%

    (Festsetzung obliegt der Finanzverwaltung nach Fertigstellung)

  • Fertigstellung 2018 / 2019
  • Anzahl Wohneinheiten 9
  • Wohnflächen ca. 700qm
  • KfW-Förderung 151 / 159
  • Zusatzinfo inkl. PKW-Stellplätze
  • Verkaufsstart VERKAUFT
Leipzig Gründerzeithaus Zentrum-Nord
  • Wohnungen Reservierungsstand ca. 40%
  • Sanierungsanteil (AfA) ca. 65%

    (Festsetzung obliegt der Finanzverwaltung nach Fertigstellung)

  • Fertigstellung 12/2021
  • Anzahl Wohneinheiten 10
  • Mietertrag ca. 10€-12€
  • Kaufpreis pro m² ab 5.350 €
  • KfW-Förderung KfW 151
  • Zusatzinfo teilweise Pkw-Stellplätze erwerbbar

Neubauimmobilien in Leipzig

Leipzig Mehrfamilienhaus Grafisches Viertel
  • Fertigstellung 2020
  • Anzahl Wohneinheiten 16 (noch 3 verfügbar)
  • Wohnflächen 35 - 190qm
  • Mietertrag ca. 12€
  • Kaufpreis pro m² auf Anfrage
  • KfW-Förderung ja
  • Zusatzinfo Tiefgarage, barrierefrei, ruhige Lage
Scroll to Top