Landkreis Leipzig im Sog der Stadt – Investmentchancen im Leipziger Speckgürtel.

Metropole Leipzig – schön und teuer – angespannter Wohnungsmarkt drängt Familien ins Umland!

Das Einwohnerwachstum von Leipzig schwächt sich ab. Jetzt wächst das Umland.
Während die Stadt Leipzig von 2010 bis 2016 noch um mehr als 12.000 Neu-Leipziger pro Jahr wuchs, sinkt der Zuzug in den letzten 5 Jahren deutlich auf nunmehr nur noch rund 3.000 neue Einwohner ab.

Bevölkerungsentwicklung Leipzig

Das starke Einwohnerwachstum bis 2017 führte zu einem fast vollständigen Abbau des Leerstandes. So betrug die aktive Leestandsquote 2019 nur noch 2,2%.

Mit dem sich verknappenden Immobilienangebot stiegen die Preise auf dem Leipziger Immobilienmarkt in den letzten 10 Jahren sehr stark an. Konnte man 2012 beispilesweise noch zu sanierende Denkmalwohnungen inklusive Sanierungsleistung für Quadratmeterpreise um die 2.200€ in guten Innenstadtlagen erwerben, so muss man aktuell für solche Bauträgerprojekte in vergleichsweise schlechteren Lagen zwischen 5.500€ bis 6.500€ pro Quadratmeter auf den Tisch legen.

Während sich also die Kaufpreise für Denkmalsanierungen und Neubauten mehr als verdoppelt haben, stiegen die Preise für Bestandswohnungen und auch die Mieten zeitversetzt und etwas langsamer.

Mietentwicklung in Leipzig nach Wohnungsgrößen

Doch auch hier trügt der Schein der in der Grafik dargestellten Durchschnittsmieten. Denn wer in guten Leipziger Innenstadtlagen heute eine Wohnung zur Miete sucht, wird unter 10€-13€/qm Netto-Kaltmiete kaum fündig.

Der Wohnungsmarkt in Leipzig ist in allen Segementen stark angespannt. Der Überhang an kleinen Wohnungen, der durch Teilung historisch großer Wohnungen im Rahmen der Denkmalsanierungen bis etwa 2015 entstanden ist, kommt heute dem allgemeinen Trend des Alleine-Lebens (Single-Haushalte) und der gestiegenen Zahl an Studierenden zugute.

Besonders hoch ist der Wohnungsmangel aber für die ebenfalls steigende Zahl junger Familien im Segement der 4 bis 5-Raum-Wohnungen mit einer Größe zwischen 90 und 120 Quadratmetern.

So drängt unter anderem der sehr angespannte Wohnungsmarkt der Stadt insbesondere junge Familien zur Abwanderung in den inzwischen durch Bahn und mitteldeutsches S-Bahn-Netz gut erschlossenen Speckgürtel.

Die Große Kreisstadt Wurzen - familienfreundlicher Wohnort im Speckgürtel

Als besonders familienfreundlich wirbt beispielsweise die Große Kreisstadt Wurzen um neue Bürger. Nur 16-Zug-Minuten vom Leipziger Hauptbahnhof entfernt, und zudem per S-Bahn angebunden, ist Wurzen eine attraktive Wohnstadt für junge Familien, die die Ruhe und Gemütlichkeit nahe der hektischen Sachsenmetropole bevorzugen. Der Trend zu mehr Home-Office und die kürzeren Wege zu Kindergärten, Schulen und Vereinen sowie bei Freizeitaktivitäten erhöhen die Lebensqualität junger Familien „auf dem Land“.

Wurzen Leipzig Regiobahn

Zwar ist auch hier der sofort verfügbare Wohnraum knapp, aber es gibt noch eine Vielzahl sanierungsbedürftiger denkmalgeschützter Häuser in den Stadtteilen. Auf nachhaltige Vermietung setzende Bauträger entwickeln hier moderne 3- bis 5-Raum-Wohnungen, die auf eine sehr hohe Nachfrage treffen. Kapitalanleger erwerben so familiengerechte Wohnungen mit hoher Denkmal-AfA, die sich langfristig sehr gut vermieten lassen.

Die aufgrund noch moderater Kaufpreise bei verhältnismäßig hoher Miete erzielbare Rendite ist inzwischen im Landkreis Leipzig deutlich höher als in der Stadt.

 

IMAGEFILM DER STADT WURZEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen der Stadt Wurzen:

 

Blättern Sie hier durch die e-paper Broschure der Stadt Wurzen

 

Scroll to Top